Saisonfazit 2018 / 2019

Wieder kann der TTC auf eine erfolgreiche Saison mit einer zu feiernden Meisterschaft und einem dramatischen Relegationserfolg zurückblicken.

Durchaus unerwartet war der Triumph der 4.Herren-Mannschaft in der 1.Kreisklasse Nord. Das dies einer wirklich ausgeglichenen Teamleistung zu verdanken ist zeigen die Bilanzen der Spieler. Florian Will (29:15), Volker Alt, Andre Grieger (beide 27:15 Spiele) und der starke Jugendliche Jannik Alt (24:12) erkämpften sich die Meisterschaft mit 35:9 Punkten vor Weidelbach II und dem lange Zeit ärgsten Konkurrenten aus Merkenbach IV.

Mehr als erwartet erreichte die 1.Herren-Mannschaft nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga. Bis auf den Meister Oberndorf zeigte man sich gegen jeden Gegner auf Augenhöhe und landete mit respektablen 25:19 Punkte auf Rang 6 der Tabelle. Sascha Hartmann wurde mit 26:12 Spielen 6. der Einzelwertung und Eyke Hartmann/Thomas Alt belegten Platz 5 bei den Doppeln.Ebenfalls Rang 6 in der Bezirksoberliga konnte die 1.Damen-Mannschaft am Ende der Saison erzielen. Mit 15:17 Punkten war man zu keiner Zeit gefährdet. Diana Hartmann erspielte sich mit 22:12 Spielen auf Rang 7 der Rangliste.

Das i-Tüpfelchen auf eine tolle Saison war das am Dramatik kaum zu überbietende Relegationsspiel gegen Oberbiel (siehe Beitrag) und dem damit vermutlich verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Auch die Saison verlief vor allem in der Rückrunde ausgezeichnet und so rangierte das Team hinter Meister SG Dillenburg auf dem zweiten Platz der Bezirksklasse Nord. Mit Steffen Groh (32:3) stellte man zudem den stärksten Spieler der Liga. Eric Hartmann (26:4) wurde Dritter. Ebenfalls Erster wurde das Doppel Groh/Kevin Hartmann, die in 23 Partien nur einmal dem Gegner gratulieren mussten.

Ebenfalls in der Bezirksklasse Nord spielte die 3.Mannschaft erfolgreich den ausgerufenen Klassenerhalt ein. Immer mit Polster auf die Abstiegsränge ausgestattet strandete man auf Rang 9 (13:31 Punkte) der Tabelle. Sehr stark präsentierte sich Patrick Löffler auf Platz 6 mit 26:12 Spielen, sowie das Doppel Horst und Patrick Löffler, die mit 18:2 Erfolgen auf Rang 2 kamen.

Platz 2 (in der Kreisliga mit 13:11 Punkten) konnte auch die 2.Damen-Mannschaft erreichen. Auf das damit verbundene Recht eines Aufstiegsspiel verzichtete man allerdings. Dem Meister Frohnhausen II gelang es jedoch  als einzigem Team insgesamt 3 Punkte abzunehmen. Sabrina Brück (12:5) und Tabea Bill (14:7) kamen als Fünfte und Sechste in die Top 10. Im Doppel wurden Brück/Elke Bill ebenso Fünfte.

Schon frühzeitig war die Luft aus der 1.Kreisklasse Mitte draußen. Mit Steindorf II und Lemp II zogen zwei Teams zurück, standen somit als Absteiger fest, und Übermannschaft Garbenheim war bis auf ein geschenktes Spiel nicht zu stoppen.  Unsere 5.Mannschaft erspielte sich mit 14:22 Punkte den 7.Tabellenplatz. In die Top 10 schaffte es leider kein Spieler.

17:27 Punkten konnte die 6.Mannschaft nach Ende der Saison in der 3.Kreisklasse Süd aufweisen. Dies reichte zu Platz 8. Meister wurde der TTC Ehringshausen III. Auch hier gab es keine vorderen Platzierungen im Einzel- oder Doppelranking.

Weitere spielerische Fortschritte machte der Nachwuchs des TTC. In der Schüler Kreisliga kam man auf Platz 6 (6:18 Punkte) und die beiden Bambini-Teams erreichten Platz 2 und 5 in der abgelaufenen Runde. Robin Hartmann belegte dabei mit 7:3 Spielen Platz 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.