Fazit zur Vorrunde 2019

Zur Winterpause werfen wir einen kleinen Blick zurück auf die Vorrunde 2019.

Die mit Ambitionen gestartete 1.Mannschaft konnte wie erhofft vorne mitspielen und steht am Ende der Vorrunde mit 17:5 Punkten auf Platz 2. Ein besseres Abschneiden verhinderte allerdings die Niederlage in Frohnhausen sowie die wettbewerbsverzehrende Truppe aus Merkenbach, die gegen uns mit voller Kapelle antrat und gegen den Ersten Oberzeuzheim ohne ihre besten drei Spieler sang- und klanglos 0:9 untergingen.

Extrem gut im Rennen war die 2.Mannschaft zu Beginn in der Bezirksliga. Doch durch verletzungsbedingte Ausfälle wichtiger Spieler ist man mit 10:12 Punkten auf Rang 7 abgerutscht. Der Abstiegskampf ist aber bei 6 Punkten Vorsprung auf Naunheim II kein Thema.

Noch schlimmer gebeutelt war die 3.Mannschaft durch unvollständiges Antreten. Dieses gipfelte in einer 7:9 Niederlage (unvollständiges Antreten obendrauf) gegen den punktgleichen Letzten aus Fleisbach. Momentan kann man bei 2:20 Punkten zwar noch auf Rang 10 hoffen, das wird aber bei 3 Punkten Rückstand schwer zu erreichen.

Die 4.Mannschaft hat als Aufsteiger in der Kreisliga zwar 5:11 Punkte erreicht, das würde aber Stand jetzt als Letzter den Abstieg bedeuten. Allerdings ist der Tabellenvierte nur 2 Punkte entfernt und so sind aktuell 5 andere Teams ebenfalls im Abstiegskampf. Also, alles drin für die Rückrunde.

Auch die 5.Mannschaft ziert aktuell das Tabellenende. Mit zwei Siegen aus elf Spielen sind allerdings die Konkurrenten Dalheim II und Oberbiel III noch in Reichweite und können bei einer Steigerung in der Rückrunde noch eingeholt werden. Kämpfen, Jungs!

Auf Rang 5 liegt derweil die sechste Mannschaft im oberen Mittelfeld der 3.Kreisklasse. Man erspielte 13:7 Punkte und mit etwas Glück ist sogar Platz 2-4 zu erreichen, der zur Relegation berechtigen würde.

Unsere 1.Damen waren lange Zeit erfolglos in der Bezirksoberliga unterwegs. Zwei erfolgreiche Spiele verschafften dem Team allerdings vier Punkte Vorsprung vor dem abgeschlagenen Letzten aus Weinbach. Zusammen mit Merkenbach und Albshausen steht man mit 4:14 Punkten auf Platz 8.

Die 2.Damen belegen in ihrer ersten Saison bei den Herren in der 3.Kreisklasse den letzten Platz. Allerdings nicht ohne Erfolgserlebnis. Gegen Katzenfurt III gelang immerhin ein Sieg.

Die Jungen 15 verloren ihre beiden Spitzenspiele gegen Haiger und Oberbiel denkbar knapp mit 4:6 und liegen mit 11:5 Punkten auf Rang 3 in der 1.Kreisklasse. Vielleicht ist in der Rückrunde ja noch der Vizetitel möglich, aktuell fehlen dazu nur zwei Punkte.

Und zu guter Letzt die Jungen 13, die sich in der 1.Kreisklasse Nord souverän die Herbstmeisterschaft sicherten. Ohne Verlustpunkte führen Robin Hartmann, Neo Jung und Louis Krämer mit vier Punkten Vorsprung vor Mandeln.

Weiter geht´s in der Woche vom 13.-19.Januar 2020, vorher sind aber noch die Vereinsmeisterschaften (11.Januar 2020) geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.